Schwärme sind wir in der Nacht.

Schwärme sind wir in der Nacht
Und doch: es leuchtet jeder
selbst sich heim
geht durch weiße Gassen
durch die vibrierenden Waben
der erwachenden Stadt

Manchmal geben wir dem Nachbar
die Klinke in die Hand
Wir Selbstmörder gezeichnet
mit dem unsichtbaren Stempel:
Mängelexemplar
wir grüßen höflich noch
im Morgengrauen

Die Blicke aber bleiben
Spuren auf der linierten Stirn
wo die Haut Pergament ist
und unsere Hände auch:
kein unbeschriebnes Blatt

Wir Heimkehrenden sind müde
nicht mürbe aber wie die Aufbrechenden
die ihre Arbeit verrichten wie sie
alles verrichten ihr Geschäft ihre Liebe
und den Tag: wie ein altes krankes Tier
das durch den Schnee stolpert

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s